News

Erneuter Finaleinzug für GSC Liebenfels 1

Unsere erste Mannschaft lieferte gestern eine Top-Leistung ab und besiegt somit die Männer der ER St. Peter Honeywell/Balu. Somit steht ein weiteres Derby im Halbfinale fest. Es wird sich am Dienstag den 27.09. um 19:30 Uhr zeigen wer der Gegner sein wird. Die hochdotierte zweite Mannschaft rund um Michael Regenfelder sen. oder doch die Underdogs welche von Walter Heckenbichler angeführt werden.

Kärnten Sport Cup Achtelfinale

Beinahe wurde die WSG Raiffeisen Radenthein 2 rund um Mannschaftsführer Herwig Kopp zum Favoritenschreck. Wir starten mit hoher Effizienz und gewinnen das erste Spiel knapp. Die nächste Partie wurde etwas eindeutiger und es sieht alles nach dem erwarteten Heimsieg aus. Doch nach der Pause können die Radenthein rund um den fehlerlosen Bernhard Stinig zulegen und das Momentum weiter auf ihre Seite ziehen. Im vierten Spiel legen die Jungs aus der Granatstadt nochmals nach und nun geht es in das entscheidende fünfte Spiel. Plötzlich sind die Liebenfelser Fans aufgewacht

EV Eberstein Turnier

Wir waren mit einer Mannschaft beim Turnier des EV Eberstein im Einsatz und konnten den 3. Platz erreichen.

Überraschung im Cup

Unsere dritte Mannschaft konnte mit einer kompakten Mannschaftsleistung den EV St. Veit auswärts bezwingen und steigt ins Viertelfinale auf.
Ein überragender Julian Spendl führte die Mannschaft zum Sieg und im Viertelfinale heißt es nun:
--- DERBYTIME in Liebenfels --- GSC Liebenfels 2 VS GSC Liebenfels 3 ---
Gratulation an Walter Heckenbichler, Andreas Heckenbichler, Julian Spendl, Christian Scherwitzl und Wolfgang Suttnig zur tollen Leistung und zum Aufstieg ins 1/4-Finale.

Viertelfinaleinzug für GSC Liebenfels 2

Gratulation an Michael Regenfelder Sen., Maximilian Los, Gernot Fasching, Heinz Berger und Anton Rauscher zum Aufstieg ins Viertelfinale. 🙌 In der nächste Runde wartet der Sieger aus dem Spiel EV St. Veit gegen GSC Liebenfels 3.

🏆Back to back Mixed Champion🏆

Unsere erste Mannschaft setzte sich Spiel für Spiel durch und gewinnt die ÖM Mixed ohne Niederlage.
Mit konstanter Leistung konnten sich die Youngstars rund um Miss 100% Anja Salbrechter souverän durchsetzen und den zweiten mixed ÖM Titel in Serie nach Kärnten holen.
Unsere zweite Mannschaft konnte leider nicht an die Leistungen der Landesmeisterschaft anknüpfen.
Vielen Dank an die zahlreiche Unterstützung unserer mitgereisten Fans.

Zielbewerb Landesmeisterschaften

Die Landesmeisterschaften im Zielbewerb verliefen optimal für unsere Teilnehmer.
Wir stellen 7 Landesmeister 🥇, worauf wir sehr stolz sein können.
Um eine Top-Tagesleistung hervorzuheben: Unser Michael Regenfelder jun. war in toller Verfassung und erreichte in insgesamt 5 Durchgängen einen Durchschnitt von über 170 Punkten.
Gratulation an das gesamte Ziel-Team 🥇🥈🥉 --> Michael Regenfelder jun. (Herren 1, U19m 1), Kevin Kronewetter (Herren 3), Michael Regenfelder sen. (Herren 4, Senioren 3), Anton Rauscher (Herren 8, Senioren 2), Julian Spendl (Herren 9, U23m 2), Emanuel Rauscher (Herren 13, U23m 3), Maximilian Los (U23m 1), Bettina Rauscher (U23w 1, U19w 1), Anja Salbrechter (Damen 1, U23w 2), Simon Regenfelder (U16m 5, U14m 2) und Christina Rauscher (U16w 2, U14w 1).

Hausturnier Klein St. Veit

Unsere Mannschaft erreichte den 2. Platz beim Klein St. Veiter Hausturnier in der starken Donnerstagsgruppe.
Super Bewirtung und top Organisation.

Cup Auswärtssieg in Oberglan

Gratulation an unsere dritte Mannschaft. Vor allem an unseren Man of the Match Christian Scherwitzl.
Mit diesem Sieg ist ein Aufstieg in die KO-Phase mehr als möglich. Nun heißt es warten bis die Vorrunde abgeschlossen ist.

Senioren LM Steherplatz

Nach tollem Start und Aussichten auf eine Medaille wurde es hinten Raus schwieriger und man musste einige Punkte abgeben. Dennoch wurde der undankbare vierte Platz erreicht, welcher uns für die Senioren Sommer LM 2023 qualifiziert.
Gratulation zum Steher-Platz

Turniersieg

Unsere Jungs gewinnen mit konstanter Leistung und sehenswerten Treffern das Turnier vom EV Ossiach, welches in Klagenfurt ausgetragen wurde.

Ersehnter Sieg

Der GSC Liebenfels 3 hatte den SV St. Urban Sektion Stocksport zum Gast und für beide hieß es bereits verlieren verboten wenn die Aufstiegsträume in Erfüllung gehen sollten.
Walter Heckenbichler und seine Jungs starteten sehr gut ins Spiel mit einer verdienten 3:1 Pausenführung. Nach der Pause ging es in der gleichen Tonart weiter und die St. Urbaner konnten keinen Fuß fassen auf Liebenfelser Boden.
Der Sieg spiegelte die Leistung der heimischen wider und die St. Urbaner müssen sich fürs nächste Heimspiel gegen den EK Deurotherm Feldkirchen 1 wieder aufrichten um eventuelle Aufstiegschancen wahrzunehmen.

Gruppensieg fixiert

Der GSC Liebenfels 2 forderte den 1. EC Seeboden zum Duell in der Stocksporthalle Liebenfels.
Die Gäste rund um Mannschaftsführer Philipp Moser starteten gut in die Partie und gewannen Spiel 1. mit 20:8.
Danach schlichen sich zu viele Fehler ein und die Heimmannschaft konnte ihr Können voll ausschöpfen und ließen den Gästen aus Seeboden keine Chance mehr. Das Spiel endet mit einem 8:2 und 99:35 für die Heimmannschaft aus Liebenfels, welche somit als Gruppensieger der Gruppe C feststeht und Heimrecht im Achtelfinale hat.

Mixed Landesmeister

Unsere zweite Mixedmannschaft gewinnt die Landesmeisterschaft, dabei ist die konstante Stockleistung unserer Herren hervorzuheben.
Am 10.09.2022 findet die Mixed-Bundesmeisterschaft in Arndorf / Oberösterreich statt, bei der wir als Titelverteidiger und Aufsteiger mit zwei Mannschaften vertreten sind.

GSC Liebenfels 1 in Triple Form?

Mit einem dominanten Auftritt verteidigen wir der Gruppe D die Tabellenführung.
Die Favoritenrolle war bereits vor dem Spiel klar vergeben und ähnlich klar verliefen die Spiele. Das gestrige 10:0 bestätigte die Ambitionen unserer jungen Truppe, auch im dritten Anlauf erneut eine ernste Rolle im Titelkampf zu spielen.

Solides Mittelfeld

Unsere Männer waren im Einsatz beim Turnier von den St. Ruprechter Wölfen. Am Ende wurde es ein solider 6. Platz im Mittelfeld.
Gratulation

Souveräner Auswärtssieg

Der GSC Liebenfels 2 war zu Gast bei der Mannschaft vom SC Kreuzbergl, welche ihre Heimspiele in der Stocksporthalle Klagenfurt austragen.
Kreuzbergl war vom Start weg unterlegen und die ersten zwei Spiele gingen an unsere Truppe. Nach der Pause konnten sich die Jungs aus Kreuzbergl steigern und ein knappes Spiel 3 für sich entscheiden.
Im vierten Spiel entschieden wir bereits die Begegnung für uns und konnten im letzten Spiel noch drauflegen, somit gewinnen wir Auswärts mit 8:2 und 91:47.

Souveräner Auswärtssieg

Der GSC Liebenfels 2 war zu Gast bei der Mannschaft vom SC Kreuzbergl, welche ihre Heimspiele in der Stocksporthalle Klagenfurt austragen.
Kreuzbergl war vom Start weg unterlegen und die ersten zwei Spiele gingen an unsere Truppe. Nach der Pause konnten sich die Jungs aus Kreuzbergl steigern und ein knappes Spiel 3 für sich entscheiden.
Im vierten Spiel entschieden wir bereits die Begegnung für uns und konnten im letzten Spiel noch drauflegen, somit gewinnen wir Auswärts mit 8:2 und 91:47.

Den Bundesligisten an den Abgrund gestellt

Unsere dritte Mannschaft hat wieder bewiesen, dass jederzeit mit ihnen zu rechnen und Aufgeben keine Option ist. Sie lassen sich nicht aus der Ruhe bringen, was eine große Stärke darstellt.
Unsere Jungs kamen gut ins Spiel und sicherten sich den ersten Durchgang. In Spiel 2 war schnell klar, dass es mit einem Unentschieden in die Pause geht.
Von nun an war es ein offener Schlagabtausch mit sehenswerten Versuchen auf beiden Seiten. Die ersten Stockschützen, Benjamin Fillafer und Julian Spendl agierten auf Augenhöhe mit hoher Konstanz und verliehen dem Spiel ein tolles Niveau.
In Spiel 4 stand der Bundesligist mit dem Rücken zur Wand vor der Niederlage. Durch Top-Versuche konnten sie sich wieder ins Spiel bringen.
So verloren wir diese Begegnung sehr knapp und am Ende muss man den Hut ziehen und zur tollen Leistung gratulieren gegen eine etablierte Bundesligamannschaft. Weiterhin viel Erfolg.

Top Leistung blieb unbelohnt

Unsere dritte Mannschaft verliert zuhause gegen den ESV St.Stefan Lav. -Lach mit 2:8 (58:68).
Die Lavanttaler gingen als Favoriten in Spiel, aber es zeigte sich schnell, dass die Liebenfelser konkurrenzfähig sind und mithalten können.
Spiel eins ging klar an Liebenfels. Spiel 2 bis Spiel 4 wurden knapp verloren und zeigte den Kampfgeist und die Motivation unserer Mannschaft.
Man kann von der gezeigten Leistung den Hut ziehen und klarer Man of the Match, mit wundervollen Versuchen und einer top-performance, ist Andreas Heckenbichler.

Senioren Bezirksmeister

Unsere Senioren holten heute den Senioren Bezirksmeistertitel und qualifizieren sich somit für die Senioren Landesmeisterschaft welche am 28.09.2022 in Klagenfurt stattfindet. Rang 2 belegt die Mannschaft aus Kulm. Dritter wurden die Männer aus Kraig und Rang 4 belegten die Micheldorfer.
Gratulation und viel Erfolg bei der Landesmeisterschaft

Heimsieg für den GSC Liebenfels 2

In einem hochklassigen und bis zum Schluss spannenden Spiel konnten sich die Gastgeber mit 7:3 und 76:58 (15:13 / 20:8 / 11:11 / 10:18 / 20:8) gegen den EV Glanhofen durchsetzen. Liebenfels 2 hat nun die beste Ausgangsposition wobei in dieser ausgeglichen und starken Gruppe womöglich alle Platzierungen am letzten Spieltag gedreht werden.

Unentschieden Auswärts für die zweite Mannschaft

Das Kärnten Sport Cup Auswärtsspiel, Heeressportverein Spittal gegen den GSC Liebenfels 2, verlief ausgeglichen und endete mit einem 5:5 Remis.

Mission Titelverteidigung

Der Kärnten Sport Cup ist bereits voll im Gange und unsere erste von drei teilnehmenden Mannschaften startete erfolgreich mit einem 10:0 gegen den EV Klein St. Veit 1 in den Bewerb.
Besonders hervorzuheben ist hierbei die Leistung von Simon Regenfelder, der mit seinen 14 Jahren bereits sein Können unter Beweis stellte.
Die Kombination aus jungen und dennoch routinierten Spielern bestätigt uns am bisherigen Weg.
Nun wird fleißig weitergearbeitet um in den bevorstehenden Begegnungen gegen den EV Finkenstein und den SV St. Job / Sigmontitsch die bestmögliche Leistung abzurufen und eine gute Ausgangslage für die KO Duelle zu erreichen.

2. Platz beim Turnier vom EV Seigbichl

Am 30.07. fand das Turnier des EV Seigbichl in Klagenfurt statt. Unsere Mannschaft erreicht mit konstanter Leistung den tollen zweiten Platz.

Bronze für unsere Damen

Gratulation an unsere Damen zu einer weiteren herausragenden Saison mit vielen Hochs und wenigen Tiefs, welche mit einer Bronze-Medaille gekrönt wurde.

Turniersieg beim EV Edelweiss

Am 02. Juli fand in Klagenfurt das Turnier des EV Edelweiss statt.
Mit einer tollen Vorstellung und einer konstanten Tagesleistung konnten wir die Gruppe gewinnen.
Gratulation an Michi, Flasche, Wolfi und Walter zum Sieg.

Aufstieg vertagt

Am 26.06.2022 fand in Klagenfurt die Oberliga Meisterschaft statt. Das ausgegebene Ziel unserer zweiten Herrenmannschaft war der Aufstieg in die Landesliga. Ersatzgeschwächt, mit dem Ausfall von Zugpferd Maxi Los, welcher aufgrund seiner Leistungen ohnehin schon während der Saison in die erste Mannschaft einberufen wurde, aber dennoch Startrecht für die Oberliga hatte und mit leichten Problemen ins Spiel zu finden wurde dennoch ein 9. Platz erreicht, welcher uns für die Oberliga 2023 qualifiziert.
Der erste große Schritt Richtung Landesliga wurde gemacht und nächste Saison wird ein neuer Versuch gestartet mit der Mission Landesliga.
Gratulation an die Mannschaft

Nervenschlacht mit Happy End

Den beiden Vorjahresfinalisten war heute der Druck anzumerken, wollten doch beide Mannschaften unbedingt erneut in das Final Four einziehen und die eigene Klasse bestätigen.
Vielleicht begründet sich auch der nervöse Start beider Teams im heutigen Duell darin, das Final Four mit aller Gewalt erreichen zu wollen.
Die heimischen präsentierten sich heute unter den Augen von Materialausstatter Philip Ladler dennoch als variantenreiche Mannschaft, welche schnell intern umstellte und den Gegner schwer ins Spiel kommen lies.
Diese taktischen Umstellungen sowie präzise platzierte Wappelversuche gaben am heutigen Tag garantiert den Ausschlag zu Gunsten der Liebenfelserinnen. Nun gilt es die verbleibende Zeit zu nutzen und sich auf das Halbfinale einzustellen, in welchem mit Vorjahresfinalist St. Peter kein leichter Gegner wartet.

Österreichischer Meister U19

Mit bravour meisterte unsere Truppe die ÖM U19 und gewann ohne Punkteverlust überlegen.
Gratulation an Christina, Bettina, Simon und Michi vom GSC Liebenfels und Christopher vom ESV Treibach Althofen mit dem die Auswahl Kärnten gebildet wurde. Super Leistung, ihr seid spitze. Weiter so.

Seebodner Stocksporttage

Nach der gewonnenen Gruppenphase in der Radentheiner Halle mussten wir uns auf die Hitze und die Stocksportanlage in Seeboden umstellen. Wir konnten leider nicht an die Leistungen anknüpfen und somit steht ein dritter Gesamtplatz zu Buche.
Gratulation an unseren Simon, der mit seinen 14 Jahren eine TOP Performance über alle 17 Spiele hinweg gespielt hat. Dies lässt uns freudig in die Zukunft blicken und zeigt einmal mehr wie wichtig Nachwuchsarbeit ist.
Gratulation an die mitwirkenden Vereine und vor allem an den 1. EC Seeboden zu dieser tollen Veranstaltung.

Mission Klassenerhalt ✅

Im letzten Heimspiel der Saison sollte sich für unsere Herren eine rechnerische Chance auftun, welche zum Aufstieg ins Viertelfinale reicht. In einem durchwachsenen Spiel gegen befreit aufspielende Natternbacher gelang es unseren Jungs jedoch nicht konsequent genug zu agieren und genügend Druck auf den Gegner auszuüben um in der erforderliche Höhe zu gewinnen. So steht am Ende des Tages ein 6:4 Sieg und der Platz 3., welcher den Klassenerhalt sichert, zu Buche.
Als Saison Fazit können wir wohl mitnehmen, dass es eine Saison mit Höhen und Tiefen war und der Klassenerhalt in dieser Mördergruppe dennoch ein Achtungserfolg ist. Wenngleich für die kommende Spielzeit sicherlich einiges verbessert werden kann.

Mission Viertelfinale daheim ✅

Stark präsentierten sich unsere Damen trotz des kurzfristigen Ausfalls von Anja Salbrechter zuhause gegen die Damen aus Autal. Im entscheiden Heimspiel gegen stark spielende Autalerinnen war eine starke sowie kompakte Mannschaftsleistung notwendig um die Punkte einzufahren. Dass unsere Damen zuhause nur schwer zu knacken sind, ist mittlerweile bekannt und genau aus diesem Grund waren auch Punkte und das damit verbunden Heimrecht im Viertelfinale von enormer Bedeutung.
Am 26.06. um 10:00 Uhr geht es nun für unsere Damen zuhause um alles und wir sind sicher, sie werden alles geben um in das Final Four nach Oberwart einzuziehen.

Landesmeister U19

Mit einer souveränen Leistung sicherte sich die Bezirksauswahl St. Veit an der Glan den Landesmeistertitel der U19 Klasse.
Spieler vom GSC: Michael Regenfelder, Bettina Rauscher, Regenfelder Simon und Christina Rauscher. Das Team komplettierte Christopher Dolzer vom ESV Treibach Althofen. Jetzt heißt es Form halten für die Mannschaft, denn in 2 Wochen (25.06.2022) wartet die österreichische Meisterschaft. Diese Meisterschaft findet (zuhause) in Klagenfurt statt. Alles gute!

Spannendes Spiel ohne Happy End

In einer über lange Zeit starken und spannenden Begegnung gab es nichts zu holen für unsere Damen.
Nach dem ersten Durchgang sah alles nach einem Auswärtserfolg aus, aber die heimischen Damen von Pischelsdorf ließen sich nicht vom 23:3 im ersten Spiel beeindrucken und legten eine Schippe zu. Sie konnten bereits vor der Pause auf 2:2 stellen.
Auch nach der Pause sollte es ähnlich weitergehen und erst der letzte Durchgang sollte beim Spielstand von 4:4 die Entscheidung über den Tagessieg bringen.
Das Entscheidungsspiel sollte auch nichts für schlechte Nerven sein, so stand es vor der entscheidenden letzten Kehre 11:10. Bei eigenem Anschuss war man auf einen Fehler der Hausherrinnen angewiesen, welcher tatsächlich passierte. Die sich ergebene Chance konnte jedoch nicht genutzt werden, der Tagessieg und die Vorentscheidung um das Viertelfinale wurde liegen gelassen.
Nichtsdestotrotz haben unsere Damen am 11.06 in der eigenen Halle alles selbst in der Hand und können mit einem Sieg im Heimspiel das Ticket zum Viertelfinale sichern.

Silber und Bronze bei der Bundesmeisterschaft der Sport Union

Nachdem im Land ein Doppelfolge für den GSC den Aufstieg sicherstellte, sollten auch auf Bundesebene Medaillen folgen.
Wie schon bei der Landesmeisterschaft bleibt die zweite Mannschaft der Wunde Punkt für unsere Kampfmannschaft. Nach der Niederlage zu Beginn dieser Meisterschaft standen die Vorzeichen nicht rosig für die erste Mannschaft.
Im Gegensatz dazu startete die zweite Mannschaft souverän und führte das Feld lange an, ehe am Ende die Form nachließ und man noch höhere stockerlplätze verspielte.
Die Erste kam erst nach und nach ins Spiel und konnte mit 4 Siegen in den letzen vier Spielen die silberne Medaille sichern.

Revanche in der Damen-Staatsliga geglückt

Nach der Auswärtsniederlage war es für unsere Damen wichtig einen Heimsieg gegen Söding einzufahren. Nur so blieb die perfekte Ausgangslage vor den letzten Spielen der Gruppenphase gewahrt und das Viertelfinale zuhause bleibt in Reichweite.
Mit dieser Leistung bewiesen unsere Damen einmal mehr, dass speziell zuhause auf gewohntem Untergrund und mit den Fans im Rücken einiges möglich ist. Darüber hinaus bewiesen sie Kampfgeist, immerhin gelang es einen 0:2 Rückstand in einen souveränen 8:2 Erfolg zu verwandeln. Und genau dieser Kampfgeist wird unsere Mädels auch in den letzten beiden Vorrundenspielen der Saison begleiten.

Etappenziel Oberliga erreicht

Die 2. Herrenmannschaft konnte sich am Sonntag in der Stocksporthalle Klagenfurt in der Unterliga durchsetzen. Sie holten sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Bronze und qualifizieren sich somit für die Oberliga, welche am 26.06. in Klagenfurt stattfindet. Das ausgegebene Ziel ist die Landesliga, somit werden die Männer weiterkämpfen und sich auch in der Oberliga profilieren müssen.

Bundesliga Heimniederlage gegen starke Krottendorfer

Nichts zu holen gab es zuhause gegen souverän agierende Krottendorfer.
Bereits im ersten Spiel starteten unsere Jungs schlecht und Krottendorf konnte mit einem fehlerfreien Spiel die Chancen nutzen und souveräne die ersten Punkte einfahren. Einer internen Umstellung folgten weitere eigene Fehler, welche die Krottendorf erneut bestraften. Lediglich in Kehre 2 kam durch einen Fehler auf Seiten der Gäste kurz Hoffnung auf, welche sich nach und nach legte. In der Pause versuchten wir mit der Einwechselung von Maximilian Los nochmals eine Impuls zu setzen, doch auch dieser Wechsel konnte das Spiel der Gäste nicht stören und eigene Fehler entschieden auch dieses Spiel zu Gunsten unserer Gäste.
Chapeu an unsere Gäste und die gebotene Leistung. Dies lässt die Jungs aus Krottendorf verdientermaßen vom Viertelfinale und Aufstieg zurück ins Oberhaus träumen.

Doppelsieg bei der Landesmeisterschaft der Sport Union

Unsere 2er Mannschaft gewinnt sensationell die Landesmeisterschaft der Sport Union, dicht gefolgt von der 1er Mannschaft.
Knappe Spiele, tolle Leistungen und Nervenstärke in den entscheidenen Momenten werden in Erinnerung an den heutigen Tag bleiben.
Gratulation an alle Mitwirkenden und vor allem Gratulation an unseren Obmann der mit seinem Team fleißig an seinem Geburtstagsgeschenk gearbeitet hat.
Happy Birthday

Auswärtsniederlage gegen starke Weizer

Gegen die heimstarke Mannschaft aus Weiz gab es für unsere Jungs nichts zu holen.
Zu kompakt war die Mannschaftsleistung der Gastgeber in welcher besonders der amtierende Weltmeister, Mario Weingartmann glänzen konnte.
Für unsere Jungs heißt es nun nach der Niederlage den Kopf frei bekommen und die Fehler abzuhaken. Persönlich wie Mannschaftlich können wir nun wachsen, lernen und garantiert auch vieles für die verbleiben Spiele mitnehmen. Sollte dies gelingen, ist im nächsten Spiel zuhause mit den eigenen Fans im Rücken gegen formstarke Krottendorfer einiges drin. Für Spannung ist in der Gruppe auf alle Fälle gesorgt und das nächste Spiel wird bereits wegweisend sein, ob unsere junge den Schritt Richtung Viertelfinale weiter beschreiten können.

Tabellenführung nach Auswärtsspiel in Autal

Nachdem unsere Damen in der letzten Runde auswärts noch über die Pflastersteine von Söding Stolpern präsentieren sie sich heute abgeklärt und mit dem Pflaster Belag versöhnlich.
Mit einer soliden Mannschaftsleistung war für die Heimmannschaft von Autal nichts zu holen und unsere Damen dominierten das Spiel von Anfang an. Lediglich im letzten Spiel des Tages konnten die Gastgeberinnen eine kosmetische Ergebniskorrekur vornehmen und mit dem 8:2 einen Whitewash verhindern.

Damen Staatsliga in Söding

"Die Pflastersteine von Söding haben so ihre Tücken", werden sich wohl die Damen des GSC Liebenfels denken, denn von Beginn weg kamen sie durch Fehlversuche unter Druck. Zwar kämpfte sich der Vorjahres-Dritte aus Kärnten wieder heran, aber im letzten Durchgang fixierten die Södinger Damen in ihrem besten Heimspiel dieser Saison den zweiten Sieg in Folge. Ganz starke Leistungen boten Isabella Amschl und Sonja Oswald-Wagner in diesem Spiel. Stimmen nach dem Spiel: Sonja Oswald-Wagner, Söding: "Wir haben heute sehr gut gegen einen starken Gegner gespielt. Wir haben von Beginn weg versucht, und das ist uns auch gelungen, das Wappelspiel von Bettina und Anja zu unterbinden. Wir sind über diesen Sieg sehr froh. Anja Salbrechter, Liebenfels: "Das war heute von Anfang an nicht unser Tag. Wir haben zu viele Fehler gemacht - und die Södinger Damen haben sehr gut gespiel. Wir gratulieren zum Sieg."

U14 Landesmeisterschaft

Die Stocksporthalle in Liebenfels war der Austragungsort der diesjährigen Landermeisterschaft der Schüler U14.
Der EV Rottendorf gewinnt vor dem EV Treffelsdorf und dem GSC Liebenfels. Unsere Jüngsten hatten etwas Startschwierigkeiten, kamen aber dann immer besser ins Spiel und zeigten tolle Versuche.

Gratulation an den EV Rottendorf zum Sieg. Wir wünschen viel Erfolg bei der ÖM in Salzburg. Gratulation auch an alle Kinder für die tollen gezeigten Leistungen.

Doppel Duo Sieg

Wir waren mit zwei Duo-Mannschaften im Einsatz und beide konnten das Turnier gewinnen.
Einerseits konnten sich Michael Regenfelder jun. und Maximilian Los in Radenthein beim Turnier des SV ASKÖ Villach vor Rottendorf und Seeboden durchsetzen.
Andererseits holten sich die Routiniers Michael Regenfelder sen. und Markus Peternell den Sieg beim Heerensportverein Spittal vor der WSG Radenthein und dem ESV Spittal.
Gratulation zum Sieg

Turnier EK Deurotherm Feldkirchen

Wir waren mit 2 Mannschaften beim Turnier des EK Deurotherm Feldkirchen im Einsatz.
Michael Regenfelder jun., Anja Salbrechter, Margit Regenfelder und Wolfgang Suttnig erreichten den 2. Platz.
Michael Regenfelder sen., Maximilian Los, Markus Peternell und Gernot Fasching erreichten den 4. Platz.
Gratulation zur tollen Leistung.

Tabellenführung ✅ Traum Publikum ✅ Kampfgeist ✅

Ein turbulentes und zwischen Spitzenversuchen und vermeintlichen „leichten“ Fehler behaftetes Spiel konnten unsere Jungs trotz massiven Startschwierigkeiten drehen und gewinnen.

Mit einem 1:3 Rückstand ging es in die Pause und unsere Truppe musste direkt in Kehre 1 & 2 des dritten Durchgangs erneute Rückschläge verkraften. Mit viel Kampfgeist, einer internen Umstellung und angetrieben vom euphorischen Publikum wurde das Spiel sensationell gedreht. Mit dem Rückenwind ging es weiter und unsere Jungs konnten sich das vierte Spiel sichern, ehe das letzte Spiel die Entscheidung über den Sieg bringen sollte.

In diesem Spiel spielte unsere Mannschaft geschlossen und hatte durch aus das Quäntchen Glück durch den letzten Versuch, welcher über den Tagessieg entscheiden sollte. Unser Mr. Cool und Mann für die entscheidenden Momente, Patrick Flaschberger traf, somit blieben die Punkte in Liebenfels und trotz einer durchwachsenen Leistung können unsere Jungs die Punkte sichern.

Ein großes Dankeschön geht an das heimische Publikum, welches uns von Schuss zu Schuss peitschte! Großartige Stimmung!!!

Geglückter Saisonauftakt

Wie bereits im Vorjahr präsentieren sich unsere Damen in der Staatsliga bärenstark.
Mit einer internen Umstellung der Mannschaft und voller Euphorie und Begeisterung empfingen unsere Damen die Gäste aus der Steiermark und 50 Fans verfolgten das Spiel.

Der Spielverlauf war aus Liebenfelser Sicht nahezu ideal und die konstanten eigenen Treffer bei offensiven Versuchen sowie perfekten Spieleröffnungen sicherten bereits zur Pause die 4:0 Führung.

Im dritten Spiel mussten sich unsere Damen durch leichtfertige Fehler nochmals geschlagen geben.
Die Entscheidung sollte im vierten Spiel fallen und unsere Damen konnten diesmal Nerven sowie konstante Treffer beibehalten. Dies brachte letztlich den verdienten Sieg sowie die ersten wichtigen Punkte gegen starke Aufsteiger aus Pischelsdorf.

Sensationeller Auswärtssieg beim Favoriten

Mit einem Unentschieden und nervösen Start beider Mannschaften begann die Begegnung im Garten der Generationen von Krottendorf.

Nach dem Punkt im ersten Spiel konnten sich unsere Jungs stetig steigern und weiter punkten.
Mit der 3:1 in Führung im Rücken und gut eingestellt auf die Verhältnisse legt unsere Mannschaft auch nach der Pause erneut furios los. Mit dem direkten Sieg nach der Pause konnten die Jungs den Druck erneut erhöhen und bereits im vierten Spiel die Entscheidung erzwingen.
Mit dem letzten und schwierigen Schuss entschieden wir auch dieses Spiel zu unseren Gunsten.

Somit stand der Sieg fest und die junge Truppe kann die vollen Punkte über die Pack entführen

Erster Auftritt in der Bundesliga erster Punkt

Mit einem 5:5 und der Erkenntnis das wir auch in der Bundesliga phasenweise mithalten können verabschieden wir uns aus Natternbach. Unsere Jungs präsentieren sich unbeeindruckt von der Heimstärke der Natternbacher und konnten sich die bietenden Chancen nutzen und die wichtigen Punkte einfahren.
Am Ende steht für beide Mannschaften ein Unentschieden mit der Erkenntnis, dass mehr drin war und wir uns für die kommenden Aufgaben steigern müssen um voll zu Punkten.

Damen Staatsligastart am 10.04.2022

Unsere Damen sind trotz kühler Temperaturen bereits heiß 🔥 und wollen mit gewohnter Euphorie in die Königsklasse des Damen-Stocksports starten.

Diese Woche steigt bereits das erste Staatsligaspiel der Saison Auswärts gegen den ESV Union Autal. Unsere Damen sind begeistert vom neuen Material und sehr stolz Partner sowie Aushängeschild der Firma Ladler zu sein.

Hausturnier - Samstag

Die Gruppe am Samstag gewann der EV Eberstein vor dem ESV Großfeistritz und dem EV Seigbichl.
Gratulation und Dankeschön für euer kommen

Hausturnier - Freitag

Die Freitagsgruppe unseres Turniers gewann die ER St. Peter Honeywell / Balu vor dem HSV Spittal/Drau und dem SV ASKÖ Villach.
Gratulation und Dankeschön für euer kommen

Hausturnier - Donnerstag

Letzte Woche fand unser Turnier statt und wir bedanken uns bei den zahlreichen Mannschaften die uns besucht haben.
Die Donnerstagsgruppe gewann der EK Deurotherm Feldkirchen vor dem EV Edelweiß und dem EV Ossiach.
Gratulation und Dankeschön für euer kommen

Herren Bundesligastart am 09.04.2022

Freudestrahlend lächeln unsere Jungs in der laufenden Saisonvorbereitung um die Wette. Neben dem herrlichen Frühlingswetter und idealen Trainingsbedingungen ist sicherlich auch die erst kürzlich beschlossene Zusammenarbeit und das perfekte Material der Firma Ladler ein Grund dafür.

Neuzugang Maximilian Los

Wir präsentieren einen Neuzugang. Der verlorene Sohn Maximilian Los ist nach seiner erfolgreichen Zeit beim EK Deurotherm Feldkirchen wieder zu uns zurückgekehrt.
Wir sind froh das du wieder bei uns bist und freuen uns auf viele weitere Erfolge und tolle Trainingseinheiten mit dir.
Willkommen zurück

Einladung zu unserem Turnier

Wir laden euch rechtherzlich zu unserem Turnier ein und freuen uns auf eure Nennungen. 🙌

Weltmeisterschaft in Ritten / Italien - Herren Silber und Bronze

Top Leistung von unserem Kevin Kronewetter bei der WM in Ritten/ITA.
Er startete in den Bewerben Zielbewerb Einzel und Zielbewerb Mannschaft und gab somit sein Debut in Herren-Nationalteam.
Im Zielbewerb Einzel bestätigte er seine Form und konnte nach der Halbzeitführung eine unglaubliche Bronze-Medaille 🥉 für Österreich nach Hause spielen.
Im Zielbewerb Mannschaft erreichten Franz Roth, Mario Weingartmann, Thomas Fuchs und Kevin Kronewetter die Silber-Medaille 🥈.
Der gesamte Verein ist stolz auf euch. Gratulation.
Besondere Gratulation an dich Kevin für diese unglaubliche Woche im rot-weiß-rotem Dress bei deinem Herren-WM-Debut gleich Silber 🥈 und Bronze 🥉 zu holen ist sensationell.

Europameisterschaft in Ritten / Italien - U16 Nationaltrainer

Auch unser Obmann und U16 Nationaltrainer Michael Regenfelder sen. konnte bei der EM tolle Erfolge mit seinem Team verbuchen.
Die Goldmedaille im Zielbewerb mit Mannschaftswertung war das Highlight. Gratulation an Thomas Friess, Moritz Schiefer, Anja Mandl und Melanie Leiter.
Silber holten sich im Mannschaftsbewerb Tristian Werner, David Lettner, Manuel Hrdlicka, Felix Kiemeswenger und Marco Schurian.
Weiters holte sich Thomas Friess die Bronze-Medaille im Einzel-Zielbewerb.
Gratulation an das gesamte Team. Wir sind stolz auf euch.

Europameisterschaft in Ritten / Italien - U19 Mannschaft Gold

Unser Michael Regenfelder jun. hat auch mit seiner Mannschaft zugeschlagen.
Im Zielbewerb mit Mannschaftswertung holten sich die Jungs die Bronzemedaille.
Im Mannschaftsbewerb besiegten sie in einem packenden Spiel die deutsche Mannschaft und sicherten sich somit die Goldmedaille.
Gratulation an Florian Schiefer, Florian Penz, Michael Regenfelder jun., Philipp Traunwieser und Andreas Scharrer zu diesem tollen Erfolg.
Stocksport-Österreich ist stolz auf euch.

Europameisterschaft in Ritten / Italien - U19 Einzel Gold

Unglaubliche Leistung von unserem Michael Regenfelder jun. bei der EM in Ritten/ITA.
Mit über 100 Punkten Vorsprung sicherte er sich in überragender Manier den U19 Zielbewerb-Europameisterschaftstitel.
Der gesamte Verein gratuliert und ist unheimlich stolz.

Bundesliga II der Herren in Kufstein / Tirol

Es ist geschafft. Am 12. Februar gewinnen unsere Herren die Bundesliga II in Kufstein/T vor ESV Schwarzl Immobilien Prüfing und der ER ASKÖ Gurnitz und steigen in die Bundesliga I auf.
Mit einem holprigen Start begannen unsere Akteure den Tag. Man wollte bestimmt mehr als einen Punkt aus den ersten zwei Spielen holen. Unsere Jungs steigerten sich stetig und liefen zur Höchstform auf. Die Leistung wurde bis zum Schluss durchgezogen und sie holten sich somit den Titel.
Gratulation zu dieser Spitzenleistung Michael Regenfelder, Moritz Kampl, Kevin Kronewetter, Julian Spendl und Christian Scherwitzl.

Staatsmeisterschaft der Damen in Wolfsberg / Kärnten

Unsere Damen zeigten am 06. Februar in Wolfsberg einmal mehr, dass immer mit ihnen zu rechnen ist. Tolle Tagesleistung und somit der Gewinn des Abstiegsplayoffs. Der Klassenerhalt war das ausgegebene Ziel, welches mit tollen Versuchen und viel Emotionen erfolgreich erreicht wurde.

Nachdem ersten Tag, welcher nicht nach Wunsch verlief, wurden taktische und personelle Änderungen vorgenommen und somit steht beim ersten antreten unserer Damen im Winter bei der Staatsmeisterschaft ein unglaublicher Teamerfolg zu Buche. Mission Klassenerhalt gemeistert.

Rechtherzliche Gratulation

Vorbereitungsturnier in Klagenfurt

Wir waren heute mit 2 Mannschaften beim Vorbereitungsturnier in Klagenfurt im Einsatz.

Für unsere Damen im Einsatz waren: Margit Regenfelder, Anja Salbrechter, Irmgard Regatschnig, Marlene Flaschberger und Pauline Isopp.
Gespielt wurde in einer 3er Gruppe mit 3-fach Runde gegen zwei Mixed-Mannschaften.

Unsere Herren spielten in folgender Aufstellung: Michael Regenfelder jun., Michael Regenfelder sen., Kevin Kronewetter und Julian Spendl. Am Ende des Tages steht ein 6. Platz zu Buche welcher durchaus mit guten Leistungen erkämpft wurde.

Zielbewerb-Bundesbewerbe

Die Nockhalle in Radenthein/K war der Austragungsort der diesjährigen Zielbewerb-Bundesbewerbe. Unsere Teilnehmer Michael Regenfelder jun., Kevin Kronewetter, Julian Spendl und Michael Regenfelder sen. konnten durchaus Punkten und Erfolge verbuchen.

Michael Regenfelder jun. konnte seinen U19 Titel aus dem Jahr 2020 mit Bravour verteidigen. Gratulation zu dieser tollen Leistung.

Ein weiterer Erfolg im Hinblick auf die kommende WM ist die Nominierung von Kevin Kronewetter für das Ziel-Nationalteam, welcher mit konstanten Leistungen über die ganze Saison bewiesen hat, dass sich hartes Training und eine Top-Vorbereitung bezahlt macht. Gratulation zum erreichen dieses Zwischenziels und viel Erfolg bei der WM.

Michael Regenfelder jun.: Herren 12. Platz, U19m 1. Platz
Kevin Kronewetter: Herren 13. Platz
Michael Regenfelder sen.: Herren 23. Platz, Senioren 13. Platz
Julian Spendl: U23m 4. Platz
Mannschaft Herren Platz 6.: Michael Regenfelder jun., Michael Regenfelder sen,. Kevin Kronewetter und Helmut Berger

Landesmeisterschaft der Herren

Am 22. und 23 Januar fand die Landesmeisterschaft der Herren in der Sepp Puschnig Halle in Klagenfurt statt! Unsere 2. Herrenmannschaft mit den Spielern Michael Regenfelder, Emanuel Rauscher, Markus Pette Peternell, Gernot Fasching und Walter Heckenbichler erreichte beim ersten Antreten in Kärntens höchster Spielklasse den 3. Gruppenplatz was gleichzeitig die Steherposition für nächstes Jahr bedeutet.
Gratulation zu dieser Leistung. Gratulation auch den Landesmeister SG Peratschitzen-St. Marxen und dem Vizelandesmeister EV Finkenstein zum Aufstieg in die Bundesliga 2 welche am 12.02.2022 in Kufstein/ Tirol ausgetragen wird.

Österreichische Meisterschaft Mixed

Am 22. Januar fand die österreichische Meisterschaft im Mixed Bewerb in Amstetten statt. Nach tollen Leistungen und leider einem etwas unglücklichem Finish mit drei Niederlagen in Serie erreichten wir den 11. Platz und steigen somit wieder ab. Nächstes Jahr werden wir einen erneuten Angriff starten.

Österreichische Meisterschaft U23

Am 15. Januar fand die österreichische U23 Meisterschaft auf heimischen Boden in der Eishalle Althofen statt. Unsere Mannschaft mit Michael Regenfelder, Moritz Kampl, Emanuel Rauscher, Julian Spendl und Anja Salbrechter holten sich mit tadelloser Leistung die Goldmedaille und somit den begehrten Titel.
Wir gratulieren rechtherzlich. Der ganze Verein ist stolz auf euch.

Landesmeisterschaften Zielbewerb

Am 06. Januar fanden in der Moserhalle in Spittal an der Drau die Landesmeisterschaften im Zielwettbewerb statt. Wir gratulieren unseren Teilnehmern zu den gezeigten Leistungen und zum Aufstieg zur Staatsmeisterschaft und österreichischen Meisterschaft, welche am 29.- und 30.01.2022 in der Nockhalle Radenthein stattfinden werden.

Kevin Kronewetter 🥇Herren
Michael Regenfelder jun. 🥇U19 🥈Herren
Michael Regenfelder sen. 🥇Senioren 🥉Herren
Julian Spendl 🥇U23
Simon Regenfelder 🥉U16 🥉U14

Senioren Bezirksmeister

Unsere Senioren holten sich am 05. Januar in der Stingl Halle in Althofen in eindrucksvoller Manier den Senioren-Bezirksmeistertitel und sind somit für die Landesmeisterschaft am 16.01.2022 in der Eishalle Althofen startberechtigt. Herzliche Gratulation an Michael Regenfelder, Walter Heckenbichler, Andreas Heckenbichler und Christian Scherwitzl.

Eisstocksportturnier der ER St. Peter Honeywell / Balu

Wir waren beim Eisstocksportturnier der ER St. Peter Honeywell / Balu in der Sepp Puschnig Halle in Klagenfurt im Einsatz und erreichten den 3. Platz in der Gruppe A. 👏

3. Platz bei der Bundesmeisterschaft der Sport Union

Die Sport Union Bundesmeisterschaften in Klagenfurt sind geschlagen. Nach dem zweiten Platz in der Vorrunde ging es in zwei weiteren Bahnenspielen um den Sieg. Im Bahnenspiel 1 gegen den EK Deurotherm Feldkirchen reichte uns ein Unentschieden durch die niedrigere Startnummer. Auf Bahn 1 angekommen lautete der Gegner ER St. Peter Honeywell / Balu. Auch dieses Spiel endete mit einem Unentschieden nur diesmal reichte es nicht für uns. Das Spiel um Platz 3 konnten wir gegen EK Deurotherm Feldkirchen gewinnen. Gratulation Michael Regenfelder, Patrick Flaschberger, Markus Pette Peternell und Moritz Kampl

Turniersieg am Zammelsberg

Mit toller Leistung und nach knappen Spielen erreichte unsere Mannschaft den ersten Platz beim Turnier vom EV Zammelsberg.
Gratulation an Anja Salbrechter, Michael Regenfelder, Gernot Fasching und Christian Scherwitzl.

Mission Titelverteidigung Kärnten Sport Cup

Ein Finale, viele Sieger, begeisterte Fans & Stocksport vom Feinsten
Am Samstag kam es in Liebenfels zum Showdown der besten Mannschaften Kärntens.
Hier kam es bei sommerlichen Temperaturen nach zwei durchwachsenen Halbfinals zum Aufeinandertreffen der beiden Favoriten. Dieses Duell zwischen der WSG Raiffeisen Radenthein und dem GSC Liebenfels sollte mehr als ein normales Finale werden.
In einem denkwürdigen Finale kamen beide Mannschaften an ihr Leistungslimit und boten Sport vom Feinsten. So stand es nach dem ersten Durchgang 9:9 und dies durch eine fehlerfreie Leistung beider Mannschaften und Top-Versuchen unter höchstem Druck auf beiden Seiten. Auch in Spiel zwei sollte sich dieses Duell auf Augenhöhe fortsetzen, ehe beim Spielstand von 3:3 den Radentheinern der erste Fehler unterlief. Zu diesem Zeitpunkt waren es unglaubliche 65 Treffer in Serie und begeisternder Stocksport, welcher den Fans geboten wurde.
Dieser erste Fehler sollte für die Werksmannschaft ein folgenschwerer werden, denn die Liebenfelser wussten um ihre Chance das Spiel nun zu ihren Gunsten zu kippen.
Weiter fehlerfrei agierend, zwang die junge Truppe aus Liebenfels die Werkself so mehr und mehr zu Passiv-Versuchen und erhöhte den Druck, Kehre um Kehre. Radenthein konnte sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr steigern und musste sich in Folge der Offensivpower der Hausherren geschlagen geben.

Dennoch bleibt dieser Cup und dieses Finale für die Radentheiner sowie alle in der Halle Anwesenden wohl noch auf lange Sicht ein Spiel über welches es sich zu sprechen lohnt. Dadurch gab es am Ende des Cups neben den Erstplatzierten noch einen weiteren Gewinner und zwar den Sport selbst.

Der Kärnten Sport Cup 2021 hat erneut bewiesen, was Möglich ist, dass der Stocksport lebt und mit Wille und Einsatz nachhaltige und wertvolle Sportevents entstehen können. Kärnten Sport Cup 2022 wir sind bereit und bereits jetzt on Fire 🔥 💪 © Stocksport Insider

3. und 4. Platz bei der Bezirksmeisterschaft in Eberstein

In der Stocksporthalle in Eberstein kämpften zwei unserer Mannschaften in der 2-tägigen Bezirksliga um den Aufstieg.
Es wurde ein solider 3. und 4. Platz, somit ist eine Mannschaft für die Unterliga 2022 startberechtigt.

Gratulation an Michael Regenfelder, Markus Pette Peternell, Julian Spendl, Emanuel Rauscher und Gernot Fasching zum Aufstieg.

Auch mit einer tollen Leistung aber leider knapp den Aufstieg versäumt der GSC Liebenfels 3 mit Walter Heckenbichler, Andreas Heckenbichler, Christian Scherwitzl und Peter Dörflinger.

Platz 4. bei der ÖM U19 in Oberwart

In der Stocksporthalle Oberwart kämpften die besten U19 Stocksportler Österreichs heute um den Titel.
Unsere Mannschaft schrammte knapp am Podest vorbei.
Gratulation an Michael Regenfelder, Bettina Rauscher, Moritz Kampl und Simon Regenfelder.

🥇GOLD🥇 bei der ÖM U23

Von einer Sensation zur Nächsten
Unsere U23 mit Michael Regenfelder, Moritz Kampl, Julian Spendl, Emanuel Rauscher und Anja Salbrechter holte sich den Titel in der U23 Klasse.
Herzliche Gratulation. Top Leistung.

LM und OL Sport Union Kärnten

In Klagenfurt fanden am 12.09.2021 die SportUnion Landesmeisterschaften und Oberligameisterschaften statt. Mit Rang zwei in der Landesklasse ist der Aufstieg zur SportUnion Bundesmeisterschaft, welche am 09. Oktober in Klagenfurt stattfindet, gesichert.
In der Oberliga wurde es ein solider 6. Rang.
Gratulation

Sensation in Haag/NÖ bei der ÖM-Mixed

Unsere junge und emotionale Mannschaft sicherte sich sensationell den Titel bei der österreichischen Meisterschaft im Mixed Bewerb, welche am 11.09.2021 in Haag/Nö stattfand.
Durch Top-Leistungen von Michael Regenfelder jun., Patrick Flaschberger, Anja Salbrechter und Bettina Rauscher wurde dieser Titel erreicht.
Margit Regenfelder und Anton Rauscher waren als Backups im Einsatz.
Weiters danken wir auch den mitgereisten Schlachtenbummlern Marlene, Walter und Irmi für die Top Unterstützung.

Gipfeltreffen in Klein St. Veit

Am 10.09.2021 waren wir beim Hausturnier vom EV Klein St. Veit im Einsatz.
Wir konnten unsere Leistung abrufen und somit auch diese Top Gruppe gewinnen.
Gratulation an den EV Klein St. Veit für diese sehr gelungende Veranstaltung.

Landesmeisterschaft im Mixed Bewerb

Am 29.08.2021 fand die Mixed-Landesmeisterschaft in Klagenfurt statt und wir waren mit einer Mannschaft im Einsatz. Mit passabler Leistung und etwas unglücklichen Ergebnissen wurde es am Ende der 10. Platz.

Landesmeisterschaft der Senioren

Unsere Seniorenmannschaft erreichte bei der Senioren-Landesmeisterschaft in Klagenfurt den 4. Platz.
Gratulation

Turnier von den St. Ruprechter Wölffen

Das Turnier der St. Ruprechter Wölfe fand in der Stocksporthalle in Klagenfurt statt. Mit den Spieler/innen Birgit Heckenbichler, Pauline Isopp, Michael Regenfelder jun. und Benjamin Fillafer konnte 5. Platz erreicht werden. Gratulation.

Turniersieg beim SV ASKÖ Villach

Die Nockhalle in Radenthein war die Austragungstätte vom Turnier des SV ASKÖ Villach. Unsere Mannschaft konnte sich mit Walter Heckenbichler, Michael Regenfelder sen., Michael Regenfelder jun. und Kevin Kronewetter (v. l. n. r.) durchsetzen und den Turniersieg holen.
Gratulation

4. Platz beim Turnier vom EV Wachsenberg

Am 14.08.2021 fand in Klagenfurt das Turnier vom ESV Wachsenberg statt und unsere Mannschaft mit Margit Regenfelder, Julian Spendl, Pauline Isopp und Irmgard Regatschnig (v. l. n. r.) erreichten den tollen 4. Platz.
Gratulation.

U19 Landesmeister 🥇

Am 16.07.2021 fand die U19 Landesmeisterschaft in Treffelsdorf statt. Unsere Mannschaft kürte sich zum Landesmeister vor ER Dollich Ferlach und dem EV Rottendorf. Gratulation.

Damen Staatsliga - Halbfinale gegen den ESV Union Vornholz

Haarscharf an der Sensation vorbei geschrammt.
In einem stimmungsvollen und hervorragenden Finale sahen die Fans in Wang heute zwei Damen Mannschaften die taktisch hervorragend auf den Gegner eingestellt waren.
Gegen die dominante und erfahrene Mannschaft vom ESV Union Vornholz versuchten unsere Damen durch ihre gewohnt exzellenten Wappelversuche sowie das nötige Risiko zum richtigen Zeitpunkt den Favoriten zu fordern.
Bereits im ersten Durchgang zwang man den Gegner so in der letzten Kehre zu einem fehlerfreien Spiel, ansonsten wären die ersten Punkte des Halbfinales nach Kärnten gegangen.
Nach dem Punktgewinn im ersten Durchgang, sahen die Damen aus Vornholz auch im Spiel Nummer zwei lange Zeit wie der sichere Sieger aus, in Kehre sechs jedoch das unglaubliche. Mit den Rücken zur Wand und unter größten Druck agierten unsere Damen fehlerfrei und schafften mit defensiven Versuchen und dem nötigen Glück das Comeback und stellten auf 2:2.
Spiel drei sollte also die Entscheidung bringen und über den Einzug in das Finale entscheiden. Auch dieses Spiel war an Spannung kaum zu übertreffen und teils faszinierende Treffer hielten die Chance der Kärntnerinnen am Leben. Der souveräne Treffer von Bettina Rauscher sollte vor Kehre sechs sogar die zwischenzeitliche Führung von 11:10 herstellen. Klar war allerdings auch, das durch das eigene Anspiel in Kehre sechs der Vorteil zum Matchball beim Gegner aus Vornholz liegen sollte. Mittels kurzem Anspiel wurde taktisch nochmals alles versucht um ein Break in der entscheidenden Kehre zu erzwingen. Nach einem etwas zu weiten Wappler von Vornholz sollte sich die Chance auf den entscheidenden Schritt bieten. Mit dem folgenden Versuch konnte unser Wappelass Anja Salbrechter zwar die Bestlage erreichen, der Weg zur Daube war jedoch nicht komplett verstellt und somit ergab sich die letzte und womöglich einzige Chance für Vornholz um das vorzeitige Aus abzuwenden. Weltmeisterin Simone Steiner sollte sich dieser Aufgabe annehmen und mittels perfekten Wappelversuch gelang ihr die Vorentscheidung.

Wir gratulieren dem starken Gegner aus Vornholz und blicken gleichzeitig auf eine erfüllte und äußerst erfolgreiche Saison zurück.
Danke für so viele Highlights und Höhepunkte in der Premierensaison. Ihr wart Spitze.

U14 Vizelandesmeister

Die U14 Landesmeisterschaft fand bei unseren Nachbarn in Treffelsdorf statt. Unsere junge Truppe erkämpfte sich den tollen 2. Platz. Glückwunsch zu dieser super Leistung. Weiter so.

Damen Staatsliga - Runde 6 - Auswärtsspiel gegen den ESV Markt Allhau

Aus dem sprichwörtlichen Sand im Getriebe wurden im letzen Vorrunden Spiel der Saison ganze Pflastersteine.
So unterlagen unsere Damen nach einer äußerst durchwachsenen Leistung, auf ungewohnten Untergrund, beim stark spielenden ESV Markt Allhau klar mit 1:9.
Die Niederlage im letzten Spiel änderte aufgrund der zuvor erbrachten Top-Leistungen jedoch nichts mehr in der Tabelle und unsere Damen können bereits jetzt stolz auf das bisher erreichte sein.

Als absolutes Highlight der Saison ist das grandios organisierte Final Four der Königsklasse noch ausständig, in diesem können unsere Damen wieder auf gewohnten Untergrund (Asphalt) agieren. Somit werden wir im Halbfinale der Staatsliga garantiert wieder an bereits gezeigte Spitzenleistungen anknüpfen, den Damensport würdig vertreten und Werbung für den Sport betreiben.

U23 Landesmeister

Die Stocksporthalle in Liebenfels war Austragungsort der diesjährigen U23 Landesmeisterschaft. Der GSC Liebenfels konnte sich gegen die Truppe von EK Deurotherm Feldkirchen durchsetzen und krönte sich somit zum U23 Landesmeister. 🥇

Damen Staatsliga - Runde 5 - Heimspiel gegen den SSV Weiz Nord

Die Damenmannschaft des GSC Liebenfels hat es geschafft und mit dem Sieg im fünften Spiel der Vorrunde gegen den SSV Weiz Nord bereits frühzeitig das Ticket zum Finale gebucht.
In der Hitzeschlacht waren erneut unsere zwei Wappelköniginnen Bettina und Anja zur Stelle, nutzten sich bietende Chancen und heizten trotz tropischer Temperaturen nochmals mächtig ein. Nicht weniger feurig präsentierte sich unsere coole Hatzerin - Margit Regenfelder, welche erneut mit Top Trefferquote glänzte. Letzter und nicht minder wichtige Puzzlesstein zum erneuten Erfolg war erneut unser Golden Girl - Irmgard Regatschnig.
Unser Gegner für die Halbfinalpaarung steht aktuell noch nicht fest, den bisher gezeigten Leistungen nach gilt allerdings der ESV Union Vornholz, angeführt von der mehrmaligen Weltmeisterin Simone Steiner, als großer Favorit im Endspurt. Dies würde dann zum Aufeinandertreffen treffen von David und Goliath im Halbfinale der Damen Staatsliga führen. Unabhängig vom Ausgang dieser Gruppe und dem Gegner sind wir bereits jetzt heiß auf das Final Four. In Wang wollen unsere Mädels den Beweis antreten, dass auch der Damensport Anerkennung, Fans und ein grandioses Finale verdient hat.

Spielerin des Tages: Anja Salbrechter

Herren Nationalliga - Aufstiegsplayoff gegen SC Schwaz Stocksport

MISSION DONE 🔝💪

ESV Europlay Deutschfeistritz ✅ (9:1)
ESV Umdasch Amstetten ✅ (8:2)
SV Breitenbach Stocksport ✅ (10:0)
SV Breitenbach Stocksport ✅ (9:1)
ESV Umdasch Amstetten ✅ (7:3)
ESV Europlay Deutschfeistritz ✅ (8:2)
SC Schwaz Stocksport ✅ (6:2)🔝

Start-Ziel-Sieg unserer Herren in der Nationalliga. Mit sieben Siegen in sieben Spielen haben sich unsere Jungs den Aufstieg über die gesamte Saison redlich verdient. Gegen motivierte und taktische gut aufgestellte Schwazer siegte unsere Kampfmannschaft gestern 6:2 und schafft somit den erstmaligen Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse Österreichs.

Spieler des Tages: Das Team

Damen Staatsliga - Runde 4 - Heimspiel gegen den ESSV Lustenau

Beim heutigen Damen Staatsliga-Heimspiel, war beiden Mannschaften anzumerken, das die neue Wettkampfatmosphäre sowie das erstmalige Antreten vor Zuschauern noch etwas ungewohntes ist.

Nach dem nervösen Start unserer Damen in den ersten beiden Kehren wurde jedoch Kampfgeist gezeigt und mit den heimischen Fans und deren Unterstützung im Rücken, konnte das Spiel noch gedreht werden.
In den folgenden Spielen konnten sich unsere Damen zunehmend steigern, und anfallende Stockversuche wurden konstant gelöst, sowie brillante Wappler auf den Asphalt gezaubert.
Neben der sportlich ansprechenden Leistung bleibt vom heutigen Tag ebenso eine fantastisch organisierte Veranstaltung mit viel Emotionen und Kampfgeist in Erinnerung. Wir hoffen in diesem Sinne auch zukünftig den Damensport modern, attraktiv, spannend und ansprechend zu präsentieren.
#futuresport

Spielerin des Tages: Margit Regenfelder

Herren Nationalliga - Vorrunde 6 - Auswärtsspiel gegen den ESV Deutschfeistritz

Mission 6 von 7 ✅ ✅ ✅ ✅ ✅ ✅

Unsere Herren, gewannen heute auswärts in Deutschfeistritz mit 8:2 und schließen die Vorrunde somit mit 6 Siegen und 51:9 Spielpunkten ab.
In 14 Tagen geht es somit im Viertelfinale um den Aufstieg in die Bundesliga. Die Favoritenrolle ist nach dieser fulminanten Vorrunde wohl klar an die Heimmannschaft vergeben, zu unterschätzen ist unser Gegner aus Schwaz/ Tirol jedoch keinesfalls.

Spieler des Tages: Kevin Kronewetter

Damen Staatsliga - Runde 3 - Auswärtsspiel gegen den ESSV Lustenau

Nervenschlacht und Happy End im Ländle

Stark starteten unsere Damen im Auswärtsspiel bei der routinierten Mannschaft des ESSV Lustenau. Mit einer 4:0 Führung ging es in die Pause und man war wohl selbst etwas überrascht von diesem Fabel-Start.
Mit dem Rücken zur Wand spielten die Lustenauer Damen in den Durchgängen 3 und 4 jedoch konsequenter und konnten somit gleichziehen.
Die Entscheidung über den Tagessieg wurde somit in das letzte Spiel verlegt, gleichzeitig sollte dieses Spiel über die Halbzeitführung in der Gruppe C entscheiden.
Im letzen Spiel waren tolle Versuche auf beiden Seiten zu bewundern und wie für ein spannendes Spiel üblich sollte die Entscheidung erst in Kehre 6 fallen. Durch eine 3 bei Liebenfels stellten unsere Damen das Unentschieden her und die Punkte wurden in einem über weite Strecken hochklassigen Spiel geteilt. Die Punkteteilung bedeutet für unsere Damen gleichzeitig die Verteidigung der Tabellenführung und eine versüßte Heimreise nach Kärnten.

Spielerin des Tages: Irmgard Regatschnig

Herren Nationalliga - Vorrunde 5 - Heimspiel gegen den ESV Umdasch Amstetten

Mission 5 von 7 ✅

Mit einer guten Leistung haben unsere Jungs heute zuhause gegen sehr stark spielende Amstettner den Gruppensieg gesichert. Die Leistungssteigerung der Gäste kam in der fünften Vorrunde jedoch zu spät um noch Akzente in der Gruppe G zu setzen.
Der Gruppensieg ist unseren Jungs nicht mehr zu nehmen, dennoch wird es im finalen Auswärtsspiel gegen Deutschfeistritz nochmals um eine gute Ausgangslage für das Viertelfinale gehen.

Spieler des Tages: Michael Regenfelder

Herren Nationalliga - Vorrunde 4 - Auswärtsspiel gegen den SV Breitenbach Stocksport 2

Mission 4 von 7 ✅

Die Maschine läuft,
nach dem Heimsieg vor 14 Tagen, gegen den SV Breitenbach, siegten unsere Jungs heute Auswärts mit 9:1. Die Tabellenführung ist somit ausgebaut und der Liebenfels Express rollt weiter Richtung Viertelfinale.

Spieler des Tages: Michael Regenfelder

Damen Staatsliga - Runde 2 - Auswärtsspiel gegen den SSV Weiz Nord

Nach dem 10:0 Sieg der Herren am Vortag agierten heute unsere Damen in Österreichs höchster Liga weiterhin fulminant und siegten im zweiten Spiel, auswärts bei Weiz Nord ebenfalls mit 10:0. Nachdem sich im Parallelspiel Lustenau durchsetzen konnte kommt es nun in Runde drei zum aufeinandertreffen der bisher siegreichen Mannschaften dieser Gruppe. Was für ein wegweisendes Spiel in Runde drei für unsere Damen.

Spielerin des Tages: Anja Salbrechter

Herren Nationalliga - Vorrunde 3 - Heimspiel gegen den SV Breitenbach Stocksport 2

Mission 2021 - 3/7 ✅

10:0 Kantersieg
Die jungen Liebenfelser agierten diesesmal nicht auf allerhöchstem Niveau. Die spielentscheidenden Situationen wurden jedoch in gewohnt cooler Manier nach Hause gespielt. Dieser Sieg ist auch in der Höhe verdient und unterstreicht die Ambitionen unserer Truppe. Das Ziel kann lediglich das Viertelfinale zuhause und der Aufstieg sein.
Es gilt jedoch konstant weiter zu arbeiten und auch in den kommenden Spielen die Spannung hoch zu halten.

Spieler des Tages: Moritz Kampl

Herren Nationalliga - Vorrunde 2 - Auswärtsspiel gegen den ESV Umdasch Amstetten

Mission 2021 - 2/7 ✅

Startschwierigkeiten der jungen Truppe aus Liebenfels und Kehrtwende mit dem Rücken zur Wand im zweiten Spiel. Von da an war das Auftreten wie ausgewechselt und unsere Jungs agierten gewohnt souverän und gewannen am Ende glücklich mit 8:2 gegen die Heimmannschaft des ESV Umdasch Amstetten.

Spieler des Tages: Patrick Flaschberger

Herren Nationalliga - Auftaktspiel gegen ESV Europlay Deutschfeistritz

MISSION 2021 - 1/7 ✅

bärenstarker Gegner, viel Druck und geliefert,
damit lässt sich das erste Heimspiel unserer jungen und neu formierten Herren-Mannschaft zusammenfassen.
Speziell in den ersten drei Spielen wurden die hohen Ambitionen der „Jungen WILDEN“ deutlich und bei Spielen auf höchstem Niveau wurde ständig nachgesetzt und Stocksport vom Feinsten geboten.
Bereits im ersten Spiel wurden die Nerven getestet und beim Spielstand von 10:11 eine perfekte Kehre mit vier Treffern gefordert (und geliefert), um mittels Nachschuss-Drei die ersten Punkte zu sichern.
Beide Mannschaften setzten direkt nach und in Spiel zwei wurde nach einem Fehler unserer Jungs in Kehre 5 die Entscheidung beim Spielstand 10:13 erneut in die letzte Kehre verlegt. Mittels kurzer Spieleröffnung wollte Patrick Flaschberger die Entscheidung herbeiführen und den Gegner dadurch regelrecht zum Fehler zwingen. Vier Sensationelle Wappler, wie auch sehenswerte Stocktreffer später, spielte sich alles auf engstem Raum ab und der Schlussspieler von Deutschfeistritz konnte nicht mehr kontern, somit wurde das Unentschieden erzwungen.
Auch im dritten Durchgang wurde die Entscheidung erneut in die letzte Kehre getragen und unsere Jungs mussten beim Spielstand von 6:9 den Nachschuss für ein Unentschieden halten. Gleichzeitig bot sich aber die Chance bei einem Fehler der Gäste, die vollen Punkte mitzunehmen. Besonders bitter für Deutschfeistritz in dieser Kehre, dass ohne Fehler eine FÜNF an Liebenfels ging und der neue Spielstand 5:1 für die Gastgeber war.
Dementsprechend motiviert und selbstsicher startete Liebenfels auch in den Durchgang vier, welcher souverän gewonnen werden konnte. Dies war gleichzeitig die Vorentscheidung und der Beweis, dass die Ansprüche sowie Erwartungen auch vom Können unserer Jungs untermauert wurden.

Spieler des Tages: Michael Regenfelder jun.

Damen Staatsliga Heimspiel gegen ESV Markt Allhau

Vom Newcomer zum Gejagten,
Sensationeller Auftakt-Sieg unserer Girls beim erstmaligen Antritt in der höchsten Spielklasse Österreichs. Die Anspannung war groß und dennoch war zum Beginn des Spiels keinerlei Nervosität bemerkbar und unsere Damen dominierten die ersten Durchgänge souverän.
Eine großartige Trefferquote bei den Stockversuchen sowie technisch anspruchsvolle Wappel-Versuche sicherten bereits nach den ersten drei Durchgängen den Heimsieg.
Beim Spielstand von 6:0 konnte im Anschluss die Spannung nicht mehr gehalten werden und durch einige Unsauberkeiten, sowie taktische Raffinessen der Gegner konnten die beiden letzten Durchgänge nicht mehr gewonnen werden. Dennoch steht am Ende ein verdienter und respektabler 6:4 Sieg zu Buche und unsere Damen haben ein erstes Ausrufezeichen gesetzt.
Als neuer Tabellenführer ist die Rolle des Newcomers nun abgelebt und ab Runde zwei sind unsere Damen die Gejagten in der Königsklasse des Damen-Stocksports.

Spielerinnen des Tages: Bettina Rauscher & Anja Salbrechter

Herren Nationalliga - Spiel 1 am 10.04.2021

Corona und Meisterschaftsabsagen verhinderten 2020, dass die neu formierte Herren Mannschaft des GSC Liebenfels bereits an ihren hohen Zielen arbeitete. Einzig der gewonnene Kärnten Sport Cup stellte im Jahr 2020 ein Highlight dar und konnte im Ansatz das Potenzial der Mannschaft zeigen. Für 2021 ist das klar ausgegebene Ziel, der Gruppensieg und um dieses Ziel zu erreichen muss im ersten Heimspiel der Saison gegen den ESV Europlay Deutschfeistritz, einer starken und routinierten Mannschaft aus der Steiermark, ein Sieg her.

Damen Staatsliga Start am 10.04.2021

Die Sommersaison 2021 startet in Kürze und unsere Damen spielen nicht nur zum ersten Mal im 1vs1 Modus, sondern auch zum ersten Mal in der Damen-Staatsliga. Die Ambitionen sind riesig und unsere Mannschaft setzt sich den Klassenerhalt als klares Ziel. Bereits diesen Samstag wollen unsere Damen im ersten Heimspiel gegen den ESV Markt Allhau einen entscheidenen Schritt in diese Richtung setzen und mit einem Erfolg in die Saison starten.

Europameisterschaft im Weitenbewerb in Ritten/ ITA

Von 19. bis 21. Februar 2021 fanden in Ritten/ ITA die Europameisterschaften im Weitenbewerb statt. Natürlich mit dabei unser Julian Spendl. Er erreichte in U23 Teamwertung den Vizeeuropameistertitel und in der U23 Einzelwertung schaffte er den 4. Platz. Gratulation.

Staatsmeisterschaft Weitenbewerb

Am 30. und 31. Jänner 2021 fanden in Winklarn/ NÖ die Staatsmeisterschaften im Weitenebewerb statt. Unser Julian Spendl erreichte bei den Herren den 5. Platz und in der Klasse U23 holte er die Bronzemedaille.
Gratulation zu dieser top Leistung.

Jugendförderungsturnier vom ESLVK

Mit einer Mannschaft waren wir beim Jugendförderungsturnier vom Eisschützenlandesverband Kärnten im Einsatz und konnten den 2. Platz in der Gruppe A erreichen.
Gratulation an Michael Regenfelder sen., Moritz Kampl, Walter Heckenbichler und Peter Dörflinger.

Hausturnier EV Zammelsberg

Wir waren mit 2 Mannschaften beim Hausturnier vom EV Zammelsberg im Einsatz und erreichten einen Doppelsieg.

1. Platz Team Förch mit Mannschaftsführer Klaus Grangler alias Ackerschütze, Mr. Feeling Kevin Kronewetter, Stocksport Maradona Patrick Flaschberger und Wappelmaschine Anja Salbrechter.

2. Platz GSC Liebenfels mit Michael Regenfelder jun., Markus Peternell, Benjamin Fillafer und Anton Rauscher.
Gratulation an beide Teams.

Kärnten Sport Cup Finale

Das Finalspiel im Best of Five Modus versprach Spannung, Emotionen und Top Leistungen.

Mit einer starken und nahezu fehlerfreien Leistung waren die ersten beiden Durchgänge eine klare Angelegenheit für die Liebenfelser.
Andreas Schurian, Mannschaftsführer und Stimmungsmotor der Feldkirchner agierte in dieser Phase des Spiels ungewohnt unsicher und konnte mit seiner Mannschaft keinerlei Druck auf den Gastgeber ausüben. In der 15-Minütigen Pause holte sich das Team des EK Deurotherm Feldkirchen gleich zweifache Weltmeister Power.
Als Herren Weltmeister und Routiner versuchte der Interimscoach und Edelfan von Feldkirchen Alfons Marktl mittels taktischer Anweisungen einzugreifen. Als zweiter Weltmeister kam Sabine Trummer ins Spiel, welche den bis dahin durchaus solide agierenden Thomas Weiss ersetzte. Die taktische Ausrichtung war schnell zu erkennen und Feldkirchen versuchte mittels passiven Spielaufbau den Fluss der Gastgeber zu stören.
Dies Gelang zu Teilen und im dritten Durchgang wurden die Punkte geteilt.
Im vierten Durchgang gewann das bis dahin bereits spannendes Spiel an Fahrt, Emotionen kochten hoch und es wurde hochklassiger Stocksport geboten. In der letzten Kehre konnten die Liebenfelser die sich bietende Chance nicht nutzen und verschenkten ein sicher geglaubtes Spiel.
Dies bedeutete gleichzeitig das im fünften Spiel die letzte Chance auf eine vorzeitige Entscheidung zugunsten der Liebenfelser gegeben war. Die Stimmung kochte förmlich in der kleinen Stocksporthalle und Feldkirchen konnte den Flow nutzen und setzte sich direkt mit 11:0 in Führung. Liebenfels behielt jedoch die Nerven, hielt sportlich wie emotional dagegen und konnte auf 11:8 verkürzen, ehe die letzte Kehre die Entscheidung bringen sollte. Liebenfels behielt die Nerven und konnte den eigenen Nachschuss souverän nach Hause spielen und gewann durch Fehler der Feldkirchner den letzten Durchgang schließlich noch mit 13:11.
Es war ein verdienter Sieg der jungen Truppe aus Liebenfels, welche nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch bei diesem Event groß aufzeigen konnten.
Videos und Fotos folgen.

Kärnten Sport Cup Halbfinalspiele

Das Finale des Kärnten Sport Cups ist geschlagen und die Sieger stehen fest.
Größter Sieger dieser Veranstaltung ist definitiv der STOCKSPORT.
In Kärnten trat das Organisationskomitee in Kooperation mit dem GSC Liebenfels den Beweis an, dass auch in einer turbulenten Zeit und unter Einhaltung der Vorschriften eine Sport-Veranstaltung auf allerhöchstem Niveau möglich ist. Übrig bleibt neben den positiven Eindrücken aus dem Finale und einer neuen Professionalität in dieser schwierigen Zeit die Hoffnung ein Signal der Aufbruchstimmung gesendet zu haben, welcher weitere Top Veranstaltungen folgen.

Zu den Spielen: 1. Halbfinale EK Deurotherm Feldkirchen - WSG Raiffeisen Radenthein Andreas Schurian, Benjamin Fillafer, Thomas Weiss, Tschemernig Markus, E: Sabine Trummer.
Radenthein spielte in der Aufstellung Christian Burger, Heinz Hassler, Manfred Wagenländer und Heimo Steiner E: Günther Hernler.
Die Feldkirchner gewannen den 1. Dg. gegen die Werksmannschaft aus Radenthein dank Ihrer Routine, vor allem aber dank taktischer und unnötiger Fehler der Radentheiner. Auch im 2. Dg. War das Team aus Radenthein lange Zeit auf Augenhöhe, am Ende setzten sich die Staatsliga-erprobten Feldkirchner dann doch mit 4:0 durch und zogen ins Finale ein.

Im 2. Halbfinale zwischen dem GSC Liebenfels und dem SV ASKÖ Villach war die Rollenverteilung bereits vorab klar. Liebenfels galt als Favorit nachdem die Villacher bereits in der Vorrunde auswärts deutlich besiegt wurden. Mit einem sehr offensiven und nahezu fehlerfreien Spiel setzte man die Gäste aus Villach unter Druck. Diese fanden keine Antwort, agierten nervös und verloren mit 0:4 das Halbfinale.
Dieses Ergebnis ermöglichte das Favoritentreffen der beiden Spitzenmannschaften aus Feldkirchen und Liebenfels im Finale.

Bei 3 Turnieren im Einsatz am 19.09.

Am 19.09.2020 waren wir mit 3 Mannschaften bei Turnieren im Einsatz und erreichten 3 Stockerlplätze! 👌 Gratulation an alle 💪

Eine Mannschaft mit Michael Regenfelder jun., Markus Peternell, Anton Rauscher und Gastschütze Benjamin Fillafer waren beim WSV BBU Like-ICE in Arnoldstein in Einsatz und konnten das Turnier gewinnen.

Unsere Damenmannschaft mit Margit Regenfelder, Irmgard Regatschnig, Anja Salbrechter und Pauline Isopp war beim Stocksport Kulm im Einsatz und erreichten den hervorragenden 3. Platz.

Eine weitere Mannschaft mit Michael Regenfelder sen., Patrick Flaschberger, Peter Dörflinger und Walter Heckenbichler war in Klagenfurt beim EV Wachsenberg im Einsatz und erreichte den 3. Platz.

ÖM Zielwettbewerb

Am 12.09. und 13.09 fand in der Stocksporthalle Klagenfurt die österreichische Meisterschaft im Zielwettbewerb statt.
Wir waren mit 8 Teilnehmern in folgenden Klassen am Start:
Kevin Kronewetter (Herren, Herren Mannschaft)
Michael Regenfelder jun. (Herren, Herren Mannschaft, U19)
Michael Regenfelder sen. (Herren, Herren Mannschaft, Senioren)
Anton Rauscher (Herren, Herren Mannschaft)
Peter Dörflinger (Senioren)
Bettina Rauscher (Damen, Damen Mannschaft, U19w)
Anja Salbrechter (Damen Mannschaft, U23w, U19w)
Christina Rauscher (U14w)

Gleich vorweg: Die 8 Teilnehmer vom GSC Liebenfels erreichten 12 Medaillen - UNGLAUBLICHE LEISTUNG

Herren:
Platz 4. - Michael Regenfelder jun. nach einem leider etwas undankbaren finish
Platz 8. - Kevin Kronewetter
Platz 9. - Anton Rauscher
Platz 23. - Michael Regenfelder sen.

Herren Mannschaft:
Platz 1. - unsere GSC Liebenfels Herren im Zielbewerb Herren Mannschaft mit den Spielern Anton Rauscher (Bahn1 - vordere Maß), Michael Regenfelder jun. (Bahn 2 - Stock), Michael Regenfelder sen. (Bahn 3 - hintere Maß) und Kevin Kronewetter (Bahn 4 - Kombi).
Senioren: Platz 3. - Peter Dörflinger
U19: Platz 1. - Michael Regenfelder jun.
Damen: Platz 11. - Bettina Rauscher
Damen Mannschaft:
Platz 3. - den LV Kärnten mit Bettina Rauscher (Bahn1 - vordere Maß), Julia Omelko (Bahn 2 - Stock), Anja Salbrechter (Bahn 3 - hintere Maß) und Anita Berger (Bahn 4 - Kombi).
U23w: Platz 3. - Anja Salbrechter
U19w: Platz 1. - Bettina Rauscher Platz 2. - Anja Salbrechter
U14w: Platz 2. - Christina Rauscher

Rechtherzliche Gratulation zu diesen TOP Leistungen.

2. Platz beim Turnier vom EV Ossiach

Am Samstag den 05.09.2020 fand in Klagenfurt das Turnier vom EV Ossiach statt. Wir konnten uns in der Gruppe A mit nur 1 Gegenpunkt durchsetzen und verloren das starke Finale mit 9:13 und erreichten somit den 2. Platz. Gratulation an die Mannschaft.

Hausturnier vom EV Klein St. Veit

Wir waren mit einer Mannschaft beim stark besetzten Hausturnier des EV Klein St. Veit im Einsatz und erreichten den 3. Platz. Gratulation.

Landesmeisterschaft Zielbewerb 2020 in Klagenfurt

Heute fand die Landesmeisterschaft im Zielbewerb in Klagenfurt statt und wir haben voll zugeschlagen.
Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer zu diesen Top-Leistungen.
Ergebnisse findet ihr unter Ergebnisse/Zielbewerb Sommer 2020 oder in der Galerie.

Kärnten Sport Cup Viertelfinale gegen SV BW Hasslacher Sachsenburg

Wir konnten uns im Viertelfinale gegen den SV BW Hasslacher Sachsenburg mit 7:1 (64:34) durchsetzen und somit stehen wir im Halbfinale und als gegner erwartet uns der SV ASKÖ Villach. Wir freuen uns darauf und möchten euch einladen am 03. Oktober in Liebenfels beim Final-Four dabei zu sein.

Josef Ofner Gedenkturnier vom SP Pongratz Kowald Voitsberg

Wir waren heute beim Josef Ofner Gedenkturnier in Voitsberg dabei und erreichten den 2. Platz ohne Punktverlust! Leider musste das Turnier nach dem 10. Durchgang abgebrochen werden aufgrund von Starkregen und Hagel. Trotzdem eine tolle Veranstaltung. Super Leistung von Peter, Michi jun., Kevin und Flasche.

KärntenSportCup Viertelfinale gegen Sachsenburg

Am Freitag den 28. August um 19:00 Uhr findet das Viertelfinale vom Kärnten Sport Cup statt. Es geht um den Aufstieg ins Final-Four am 03. Oktober in Liebenfels, wo die Gewinner gegeneinander antreten und Stocksport vom allerfeinsten präsentieren.

Turniersieg bei den St. Ruprechter Wölfen

Wir waren beim Turnier der EV St. Ruprecht Wölfe in Einsatz und konnten die Gruppe A vor dem EV Finkenstein und ER St. Peter Honeywell Balu gewinnen. Gratulation an Michael Regenfelder jun., Klaus Grangler, Kevin Kronewetter und Patrick Flaschberger.

Kärnten Sport Cup Vorrunde 3

GSC Liebenfels 1 hatte den ER ASKÖ Gurnitz zu Gast. Wir haben das Spiel gegen eine ersatzgeschwächte Gurnitzer Mannschaft mit 6:4 und einer Quote von 108:40 gewonnen und somit das Viertelfinalticket gelöst. Gratulation an die Mannschaft.

GSC Liebenfels 2 hatte Spielfrei.

Kärnten Sport Cup Vorrunde 3

GSC Liebenfels 1 hatte den ER ASKÖ Gurnitz zu Gast. Wir haben das Spiel gegen eine ersatzgeschwächte Gurnitzer Mannschaft mit 6:4 und einer Quote von 108:40 gewonnen und somit das Viertelfinalticket gelöst. Gratulation an die Mannschaft.

GSC Liebenfels 2 hatte Spielfrei.

Kärnten Sport Cup Vorrunde 2

GSC Liebenfels 1 war beim SV ASKÖ Villach zu Gast und konnte das Spiel mit 8:2 und mit einer Quote von 88:46 gewinnen. Gratulation an die Mannschaft.

GSC Liebenfels 2 musste nach Möllbrücke fahren und traf dort auf die Heimmannschaft vom SV Blau Weiss Hasslacher Sachsenburg. Wir mussten uns knapp geschlagen geben mit 4:6 und einer Quote von 59:70. Gratulation an Sachsenburg.

Straßenturnier Großfeistritz

Wir holten uns den Pott.
Nach dem 2. Platz im Vorjahr konnten uns wir heuer den Großfeistritzer Straßenturniersieg sichern und den Wanderpokal nach Kärnten entführen.
Es war ein brisantes Finale gegen den Vorjahressieger Aschbach und St. Bartholomä.
Ein großes Dankeschon gilt auch unserem Erfolgscoach Hecke der den ganzen Tag mit Rat und Tat zur Seite stand.

Michael Regenfelder jun. - Zielbewerb - Doppeldurchgang

Neuzugang

Wir freuen uns, Anja Salbrechter als Teil der GSC Liebenfels Familie vorstellen zu dürfen. Anja war in den letzten Jahren sehr erfolgreich für den EV Rottendorf im Einsatz. Sie wird diesen Weg mit uns weitergehen und mit unserer Damen-, Mixed- und U23 Mannschaft auf Titeljagd gehen. Wir wünschen viel Freude und sportlichen Erfolg.

Unser YouTube Kanal ist online

Wir werden regelmäßig neue Videos uploaden und wären sehr dankbar wenn ihr unserem Kanal folgt.

Die ersten Videos werden unsere Heimspiele vom Kärnten Cup sein, welche wir gegen VST Völkermarkt 1868 und den EV ASKÖ Gurnitz KBW bestreiten.

Finale Gruppeneinteilung Kärnten Cup 2020

In der Gruppe C wurde eine Wildcard gezogen welche mit EV St. Ruprecht Wölfe aufgefüllt wurde.
Weiters musste der EV Klein St. Veit Verletztungsbedingt absagen und dieser Platz wurde an den SV ASKÖ Göriach vergeben. Danke für den reibungslosen und schnellen Ablauf.

Gruppe A:
1. GSC Liebenfels 1
2. SV ASKÖ Villach
3. WSV BBU Like-Ice Arnoldstein
4. VST Völkermarkt 1868
5. ER ASKÖ Gurnitz KBW

Gruppe B:
1. Villacher Arbeitersportverein
2. EK Deurotherm Feldkirchen
3. SG-ER Kellerberg / ER Feffernitz
4. AKSÖ EC Dellach/ Drau
5. EV Finkenstein

Gruppe C:
1. WSG Raiffeisen Radenthein
2. EV Zammelsberg
3. EV St. Ruprecht Wölfe
4. SV ASKÖ Göriach
5. EV Edelweiss

Gruppe D:
1. 1. EC Seeboden
2. ESV St. Stefan
3. GSC Liebenfels 2
4. AKSÖ ER St. Ulrich
5. SV Blau Weiss Hasslacher Sachsenburg

Gruppen- und Startnummernauslosung

Die Gruppen und Startnummern wurden ausgelost und sind wie folgt ausgefallen:
Gruppe A:
1. GSC Liebenfels 1
2. SV ASKÖ Villach
3. WSV BBU Like-Ice Arnoldstein
4. VST Völkermarkt 1868
5. ER ASKÖ Gurnitz KBW

Gruppe B:
1. Villacher Arbeitersportverein
2. EK Deurotherm Feldkirchen
3. SG-ER Kellerberg / ER Feffernitz
4. AKSÖ EC Dellach/ Drau
5. EV Finkenstein

Gruppe C:
1. WSG Raiffeisen Radenthein
2. EV Zammelsberg
3. (noch offen)
4. EV Klein St. Veit
5. EV Edelweiss

Gruppe D:
1. 1. EC Seeboden
2. ESV St. Stefan
3. GSC Liebenfels 2
4. AKSÖ ER St. Ulrich
5. SV Blau Weiss Hasslacher Sachsenburg

Startschuss für den Kärnten Cup

Die Teilnehmer werden die besten 20 Mannschaften in Kärnten sein in chronologischer Reihenfolge nach dem Ergebnis vom Vorjahr. Gespielt wird in 4 Gruppen mit 5 Mannschaften mit 2 Auswärts- und 2 Heimspielen. Die Gruppensieger veranstalten das Viertelfinale gegen einen Gruppenzweiten. Das Finale wird eine große Veranstaltung in Liebenfels --> FinalFour mit anschließender Verlosung.

Corona-Zeit wurde für Arbeiten an der Halle genutzt

In Zeiten von Corona wurde bei uns in der Halle fleißig gearbeitet. Der Unterbau der Sanitäranlagen wurde erneuert und neu verfliest. Die komplette Halle wurde von oben bis unten gereinigt und die gesamte Elektrotechnik wurde gecheckt. Danke allen fleißigen Helfern.

Aufgrund der jüngsten Ereignisse geben wir bekannt, dass unser Turnier abgesagt werden muss. Wir bitten um euer Verständnis.

4709B676-2FBD-41D2-A267-B4FDA10FF269

EM & WM 2020 in Regen/ Deutschland

Wir gratulieren unseren Teilnehmern bei der Eisstocksport WM & EM in Regen/Deutschland. 👍👍👍

Michael Regenfelder jun. U19:
🥈 im Mannschaftsbewerb
🥈 im Zielbewerb / Teamwertung
🥉 im Zielbewerb / Einzelwertung

Julian Spendl U23:
🥈 im Weitenbewerb / Teamwertung
9. Platz im Weitenbewerb / Einzelwertung

Die Schützen von Michael Regenfelder sen. als U16 Trainer erreichten:
🥈 im Mannschaftsbewerb
🥇 im Zielbewerb / Teamwertung
Zielbewerb / Einzelwertung:
2. Platz Scharrer Andreas
4. Platz Reiter Tobias
6. Platz Wade Chiara
7. Platz Kehrer Annika

4709B676-2FBD-41D2-A267-B4FDA10FF269

EM & WM 2020 in Regen/ Deutschland

Wir wünschen unseren Teilnehmern bei der Eisstock WM 2020 alles Gute und viel Erfolg. Wir werden euch die Daumen drücken.

Michael Regenfelder sen. als Trainer der U16

Michael Regenfelder jun. bei der U19 Mannschaft, U19 Ziel/Einzel und U19 Ziel/Team

Julian Spendl im Weitenbewerb U23

Unter folgenden Link gibts alle News und Infos zur WM und EM: icestock2020.de

Es gibt auch eine Live-Stream Übertragung durch Allround-TV auf Facebook.
Es wird folgendes übertragen:
Fr. 06.03.2020: Zielwettbewerb - Finale
Sa. 07.03.2020: Zielwettbewerb - Team & Mannschaftsspiel - Finale
Fr. 13.03.2020: Zielwettbewerb - Team & Finale
Sa. 14.03.2020: Mannschaftsspiel - Finale

Neuzugang beim GSC Liebenfels
HERZLICH WILLKOMMEN

OL

Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Landesliga

Am 09.02.2020 fand die Oberliga in Radenthein statt und unsere Mannschaft zeige eine tolle Leistung und erreichte den 3. Platz was den Aufstieg in die Landesliga bedeutet. Gratulation an Michael Regenfelder sen., Peter Dörflinger, Christian Scherwitzl, Andreas Heckenbichler und Walter Regatschnig.

BL2

Bundesliga II Steher in der Stadthalle Weiz

Die Stadthalle in Weiz war am 08.02.2020 der Austragungsort der Bundesliga II. Wir waren knapp am Aufstieg dran sind aber immerhin Steher geblieben. Nach kleinen Startschwierigkeiten lieferten wir wirklich eine Top Leistung ab und können absolut zufrieden sein. Danke für die Betreuung und die Unterstützung durch unsere mitgereisten Fans.

Österreichische Meisterschaft U19 weiblich

Am 8. Februar fand in Klagenfurt die österreichische Meisterschaft U19 weiblich statt. Zwei unserer Mädels waren beim LV Kärnten im Einsatz und erreichten den 4. Platz. Gratulation Bettina Rauscher und Lara Lerchbaumer.

LM Herren

Landesmeisterschaft der Herren

Am 01.02.2020 und 02.02.2020 fand die Landesmeisterschaft der Herren in Klagenfurt statt. Nach der mäßigen Leistung und dem 2. Platz am 1. Tag starteten wir furios mit 6 Siegen ins Playoff welches wir als Vizelandesmeister und somit Aufsteiger in die Bundesliga II abgeschlossen haben. Gratulation an den Landesmeister VST Völkermarkt 1868. Die Bundesliga II findet am 08.02.2020 in Weiz in der Steiermark statt. Super Leistung. Gratulation

Menü schließen